Thesis Open Access

Inklusive Leseförderung. Wie die Projektmethode und Peer-Tutoring auf der Sekundarstufe 1 wirken können

von Siebenthal, Tamara

Thesis supervisor(s)

Meyer, Stefan

Die partizipative Aktionsforschung untersuchte die Auswirkungen des Integrationsmodells «Empathie und Verstehen» (vgl. Cuomo, 1989) auf zwei Sekundarschülerinnen mit grossen Leseschwierigkeiten. Während 5 Monaten wurden zwei Teilprojekte umgesetzt: das Peer-Tutoring durch drei Kameradinnen und ein Pausenkiosk. Die Lehrpersonen und die Hortleiterin hatten die notwendigen Strukturen geschaffen. Zwischenevaluationen hatten Fortschritte und Stolpersteine bewusst gemacht. Die Ergebnisse aus einem Fragebogen, aus Lernstanderfassungen, aus dem Forschertagebuch und aus Interviews zeigen, dass Leseflüssigkeit und Lesekultur signifikant verbessert werden konnte. Die kommunikative Validierung bestätigte, dass ein bedeutsamer Beitrag zur lebensnahen heilpädagogischen Arbeit entwickelt worden war. Das Peer-Tutoring erreichte auf der Ladder of participation (vgl. Hart, 1992) die höchsten Kriterien.

Files (5.4 MB)
Name Size
Dipl_2021_095.pdf
md5:8905e0dcfcbcefc3ef697ada19912857
5.4 MB Download
37
31
views
downloads
All versions This version
Views 3737
Downloads 3131
Data volume 168.5 MB168.5 MB
Unique views 3434
Unique downloads 2828

Share

Cite as