Journal article Open Access

Massnahmenanordnung bei Kleptomanie? Der zwanghafte Trieb zum Stehlen als Grund sanktionsrechtlicher Massnahmen

Erdogan, Mete

Die Kleptomanie ist eine Störung der Impulskontrolle, welche von diversen Klassifikationssystemen anerkannt wird. Der Autor untersucht in der vorliegenden Arbeit, ob Kleptomanie die Tatbestandsmerkmale des Diebstahls gemäss Art. 139 StGB erfüllt und – sofern keine Rechtfertigungsgründe gegeben sind – Grund für die Anordnung einer Massnahme sein kann. Fehlende konkrete Therapiemöglichkeiten und die mangelnde Verhältnismässigkeit der Massnahmenanordnung stellen allerdings den Sinn der Anordnung einer Massnahme beim Vorliegen dieses Krankheitsbildes in Frage.

Files (748.3 kB)
Name Size
Erdogan_Kleptomanie_cognitio 2021_1.pdf
md5:37595a7a58fd56b05df2cb25acdefa0e
748.3 kB Download
125
87
views
downloads
All versions This version
Views 125125
Downloads 8787
Data volume 65.1 MB65.1 MB
Unique views 9898
Unique downloads 7575

Share

Cite as