Report Open Access

Übermässige Stickstoff- und Phosphoreinträge schädigen Biodiversität, Wald und Gewässer

Guntern, Jodok; Eichler, Anja; Hagedorn, Frank; Pellissier, Loïc; Schwikowski, Margit; Seehausen, Ole; Stamm, Christian; van der Heijden, Marcel; Waldner, Peter; Widmer, Ivo; Altermatt, Florian

In der Schweiz gelangt nach wie vor zu viel Stickstoff und Phosphor in die Umwelt. Kritische Belastungsgrenzen für Stickstoffeinträge in die Umwelt sind vielerorts deutlich überschritten. Vor allem die Stickstoff- und Phosphorüber- schüsse der Landwirtschaft und die Stickstoffemissionen des Verkehrs belasten die Umwelt und beeinträchtigen die Biodiversität, die Luft, die Gewässer- und Trinkwasserqualität sowie die Waldfunktionen stark. Zudem verstärken sie den Klimawandel und beeinträchtigen die menschliche Gesundheit. Ursachen wie auch Auswirkungen der übermässigen Einträge sind wissenschaftlich seit Jahrzehnten gut dokumentiert. Allerdings ist kaum eines der diesbezüglichen vom Bundesrat verabschiedeten Reduktionsziele erreicht. Sollen die negativen Effekte auf die Biodiversität und Ökosystemleistungen verringert werden, sind die Ursachen für die übermässigen Einträge dringend anzugehen. Dieses Faktenblatt zeigt hierzu Handlungsansätze auf.

Guntern J et al. (2020) Übermässige Stickstoff- und Phosphoreinträge schädigen Biodiversität, Wald und Gewässer. Swiss Academies Factsheet 15 (8).
Files (2.5 MB)
Name Size
FS_Stickstoff_DE.pdf
md5:8d6c43d24af379199ac687c38c188fa6
2.5 MB Download
153
157
views
downloads
All versions This version
Views 153153
Downloads 157157
Data volume 394.6 MB394.6 MB
Unique views 139139
Unique downloads 122122

Share

Cite as