Presentation Open Access

Gute wissenschaftliche Praxis im Forschungsdatenmanagement

Dr. Elisabeth Böker

Die Basis einer vertrauenswürdigen Wissenschaft bildet die wissenschaftliche Integrität. Daher tragen Forschende die Verantwortung, ihre Tätigkeit nach den Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis auszuführen. Den Umgang mit Forschungsdaten hat die DFG in ihre Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis aufgenommen. In dieser Präsentation werden die wichtigste Aspekte zur Anwendung im Forschungsdatenmanagement anhand des Forschungsdatenlebenszykluses vorgestellt.

Dr. Elisabeth Böker arbeitet am Kommunikations-, Informations-, Medienzentrum der Universität Konstanz und ist Projektkoordinatorin der baden-württembergisches Landesinitiative bw2FDM. Zudem hat sie die Chefredaktion der Informationsplattform forschungsdaten.info inne.

Files (491.1 kB)
Name Size
Gute wissenschaftliche Praxis und FDM - Elisabeth Böker.pdf
md5:2a97f1518b17371057496d67af658ecc
491.1 kB Download
236
176
views
downloads
All versions This version
Views 236236
Downloads 176176
Data volume 86.4 MB86.4 MB
Unique views 209209
Unique downloads 155155

Share

Cite as