Journal article Open Access

Die anti-ökumenische Rhetorik orthodoxer Fundamentalisten

Knorre, Boris

In fundamentalistischen orthodoxen Kreisen ist eine ablehnende Haltung gegenüber der Ökumene nichts Neues. Neu ist hingegen die Verknüpfung anti-ökumenischer Rhetorik mit politischen Argumenten im Sinne einer geistigen Verteidigung Russlands. Zudem äußern Vertreter der „Volkskirche“ ihre Kritik an den ökumenischen Kontakten des Moskauer

Patriarchats vor allem als Kritik an der Zentralisierung der Kirchenmacht. – R. Z.

Files (308.5 kB)
Name Size
Knorre.pdf
md5:f205111abf3ffbe3416c56eb0c61fcfe
308.5 kB Download
67
69
views
downloads
All versions This version
Views 6767
Downloads 6969
Data volume 21.3 MB21.3 MB
Unique views 6161
Unique downloads 6565

Share

Cite as