Presentation Open Access

Jenseits von APC: Kriterien für Geschäftsmodelle

Kändler, Ulrike; Tullney, Marco

Das von kommerziellen Verlagen erfolgreich etablierte APC-Modell skaliert nicht gut. Eine nachhaltige, wissenschaftsorientierte und finanziell tragfähige Open-Access-Landschaft setzt besser auf anderen Instrumenten auf.
Diese Frage beschäftigt Open-Access-Zeitschriften, die nach dauerhafter Finanzierung suchen, ebenso wie Bibliotheken und Förderer, die der APC-Logik von "Verursacherprinzip" und "eine Zahlung pro Artikel" häufig etwas hilf- und tatenlos gegenüberstehen. Gründe, nach Alternativen zu APC zu suchen, gibt es reichlich; abgesehen von der Frage finanzieller Nachhaltigkeit bieten andere Modelle auch mehr Einflussmöglichkeiten zugunsten von Open Science und Verwendung der Mittel. Nicht zuletzt hängen an solchen Fragen auch Aspekte der zukünftigen Rolle von Bibliotheken.
Doch welche Faktoren sollten die Entscheidung für die Erprobung von oder Beteiligung an APC-losen Geschäftsmodellen leiten? Bei der Prüfung spielen folgende Aspekte eine wichtige Rolle:
* gemeinschaftliche Finanzierung durch Konsortien
* Kostenbeteiligung durch Förderorganisationen
* faire Open-Access-Konditionen, transparente Geschäftsmodelle
* verlässliche Finanzplanung für Bibliotheken und Zeitschriften
* wissenschaftliche Unabhängigkeit und Steuerungsmöglichkeiten durch finanzierende Einrichtungen
Der Vortrag präsentiert diese Aspekte und liefert Empfehlungen für das weitere Vorgehen.

Files (184.3 kB)
Name Size
oat19_kändler_tullney.pdf
md5:ac04758b168206d66dae4a689de8930d
184.3 kB Download
223
115
views
downloads
All versions This version
Views 223223
Downloads 115115
Data volume 21.2 MB21.2 MB
Unique views 186186
Unique downloads 9696

Share

Cite as