Book Open Access

Bosco Gurin – Das Walserdorf im Tessin und seine Sprache(n)

Glaser, Elvira; Bachmann, Sandro

Die Publikation «Gurinerdeutsch» befasst sich auf rund 100 Seiten aus verschiedenen Perspektiven mit dem Dialekt Bosco Gurins: Sie behandelt die Forschungsgeschichte, Sprachvarietäten, grammatischen und lexikalischen Besonderheiten und bettet sie in den kulturhistorischen Kontext ein.

Das Dorf Bosco Gurin im Tessin ist eine jahrhundertealte Sprachinsel. Ein «altes rohes Deutsch» werde dort gesprochen, schrieb der Geschichtsforscher Johann Konrad Füesslin bereits im Jahr 1772. Dieses sogenannte «Gurinerdeutsch», eine Spielform der Walsermundart, ist bis heute lebendig geblieben. Bosco Gurin ist somit ein interessantes Feld für sprachwissenschaftliche Fragen, zum Beispiel aus der Dialektologie oder der Soziolinguistik.

Die Publikation wird herausgegeben von Elvira Glaser, emeritierte Professorin für Germanische Philologie in Zürich, und Sandro Bachmann, an selber Stelle Assistent. Sie ist in der Reihe «Swiss Academies Reports» erschienen.

Cite as: Glaser, Elvira und Bachmann, Sandra (2019): Bosco Gurin – Das Walserdorf im Tessin und seine Sprache(n), (Swiss Academies Communications 14,4). doi.org/10.5281/zenodo.2653523
Files (4.2 MB)
Name Size
Bosco_Gurin_Gurinerdeutsch_web.pdf
md5:06b2a90a80a7844fcc8c9eecabc65a85
4.2 MB Download
0
0
views
downloads
All versions This version
Views 00
Downloads 00
Data volume 0 Bytes0 Bytes
Unique views 00
Unique downloads 00

Share

Cite as