Working paper Open Access

Technischer Stand und Flexibilität des Power-to-Gas-Verfahrens

Milanzi, Sarah; Spiller, Carla; Grosse, Benjamin; Hermann, Lisa; Müller-Kirchenbauer, Joachim

Zur Überbrückung von langfristigen Dargebotslücken aus erneuerbaren Energien kommt im treibhausgasneutralen deutschen Energiesystem nach heutigem Kenntnisstand vor allem das Power-to-Gas-Verfahren als saisonale Speicheroption in Betracht. Darüber hinaus gibt es Bereiche des Energiesystems, in denen eine Dekarbonisierung durch direkte Elektrifizierung nur schwer umzusetzen sein wird und in denen synthetische Gase und Brennstoffe eingesetzt werden müssen. Für die Teilschritte Elektrolyse und Methanisierung werden die erreichten und prognostizierten technischen Eigenschaften anhand einer umfangreichen Analyse von Literaturwerten und realen Anwendungen dargestellt. Ergänzend werden Daten zu spezifischen Investitionsausgaben zusammengestellt und zentrale Schlüsse für weitere Modellierungs- und Forschungsarbeiten abgeleitet.

Entstanden im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Kopernikus-Projekts "Systemintegration": Energiewende-Navigationssystem (ENavi) (Förderkennzeichen 03SFK4N0)
Files (1.2 MB)
Name Size
Technischer_Stand_und_Flexibilitaet_des_Power-to-Gas-Verfahrens.pdf
md5:a7751917762f59d6d47c1190106a9b73
1.2 MB Download
118
69
views
downloads
All versions This version
Views 118118
Downloads 6969
Data volume 84.2 MB84.2 MB
Unique views 8383
Unique downloads 6262

Share

Cite as