Book section Open Access

Die gerahmte Gegenwärtigkeit der Kunstrezeption: Einsichten für die künstlerische Kunstvermittlung

Settele, Bernadett (Autor/in)

Kunst kann sich mir – als Individuum – überraschend gegenwärtig zeigen, doch dies darf meiner Ansicht nach nicht zu dem Fehlschluss führen, dass jedwedes kollektive Tun oder jede Verhandlung darüber obsolet sei, wie manch wenig bildungsaffine oder kontemplativ veranlagte Zeitgenoss/‑in vorschlägt. Wie können die unerwarteten Arten und schwer nachvollziehbaren Linien, in denen eine Arbeit oder eine Situation der Kunst manchmal glücklicherweise wirksam wird, auch in der Kunstvermittlung gegenwärtig bleiben oder, wie Eva Sturm sagt, treffen? Ist es ein Paradox zu glauben, dass eine vorgeplante und gestaltete Situation in der Gruppe so etwas wie ästhetische Erfahrung triggern könne oder können sollte? Der Diskurs der künstlerischen Kunstvermittlung hat zu dieser Frage Expertisen gesammelt und manches ausformuliert, was einer Wiederaufnahme wert sein könnte.
Mein Beitrag widmet sich der Frage, wie man die Gegenwärtigkeit von Kunstsituationen ernst nimmt, ohne ihr aufzusitzen oder sie zu mystifizieren, und versucht damit, die Kunstvermittlung im Sturm’schen Sinne weiterzudenken. Wie können wir Wirkungen und Effekte von Kunst als starkes Movens für die Vermittlung anerkennen, ohne Fragen der Subjektivierung durch Kunst, der individuellen und kollektiven Bedeutungsproduktion und der kulturellen Kontextualisierung auszuschließen?

+ ID der Publikation: hslu_45741 + Art des Beitrages: Buchkapitel/Beitrag in Sammelband + Herausgeberschaft: Kristine Preuß; Fabian Hofmann + Seiten: 135 - 147 + Sprache: Deutsch + Letzte Aktualisierung: 2019-01-29 10:09:41
Files (3.9 MB)
Name Size
SD_Settele.pdf
md5:8bef5efe672848b429995ee691712ad7
3.9 MB Download
69
107
views
downloads
All versions This version
Views 6969
Downloads 107107
Data volume 416.0 MB416.0 MB
Unique views 6161
Unique downloads 9797

Share

Cite as