Report Open Access

Twitterpolitik: Netzwerke und Themen der politischen Twittersphäre in Österreich

Ausserhofer, Julian; Maireder, Axel; Kittenberger, Axel

Immer mehr PolitikerInnen, JournalistInnen, AktivistInnen und PolitikexpertInnen nutzen Twitter zur Diskussion innenpolitischer Themen – auch in Österreich. In Twitter reißen sie Neues an, diskutieren aktuelle Entwicklungen und verhandeln ihre Positionen. Die Politik-Profis kommunizieren dabei nicht nur untereinander sondern treten auch mit BürgerInnen – der Zivilgesellschaft – in Kontakt. In den letzten Jahren hat sich so auf Twitter ein spezifischer innenpolitischer Kommunikationsraum entwickelt, in dem ein relativ offener, niederschwelliger Austausch zwischen unterschiedlichen Gruppen und Akteuren stattfindet. Die aus diesen Verbindungen entstehenden Netzwerke sind in dieser Form neu und zeichnen sich durch hohe Kommunikationsdichte aus.Hinzu kommt, dass diese Prozesse in einer Zeit passieren, in der das Web und insbesonder Twitter zu einem Echtzeit-One-To-Many-Medium avanciert ist:  österreichische ParlamentarierInnen tickern aus dem Untersuchungsausschuss, lose Kollektive kampagnisieren erfolgreich und klassische Nachrichten werden im Social Web verbreitet, kommentiert und korrigiert.

Wir, das sind Julian Ausserhofer, Axel Maireder und Axel Kittenberger, haben die Konversationen der österreichischen politischen Twittersphäre ein halbes Jahr lang beobachtet. Basierend auf den gesammelten Tweets der 374 aktivsten Politik-TwitternutzerInnen in Österreich sowie allen Tweets, die diese NutzerInnen erwähnen, zeichnen  wir die Interaktionen zwischen NutzerInnen und Nutzergruppen nach und visualisieren deren Diskussionsnetzwerke.

Wir zeigen, welche Themen in der politischen Twittersphäre diskutiert werden, welche NutzerInnen in diesen Diskussionen zentral sind und in welchem Verhältnis die Themensetzung auf Twitter zu jener in den Massenmedien steht. Neben Einblicken in die konkrete österreichische innenpolitische Twittersphäre interessiert uns, ob Social Media politische Kommunikation transparenter und zugangsoffener machen. Damit schließen wir an die inzwischen fast 20 Jahre alte gesellschaftliche und akademische Frage nach den Möglichkeiten des Internet für die Demokratie und Gesellschaft an.

Files (26.4 MB)
Name Size
TwitterPolitik_Studie.pdf
md5:b3a01dbc73aa5772342d537866ee4925
26.4 MB Download
1
0
views
downloads
All versions This version
Views 11
Downloads 00
Data volume 0 Bytes0 Bytes
Unique views 11
Unique downloads 00

Share

Cite as