Other Open Access

Bewegungsbücher digital (BeWeB-3D) – ein generisches Konzept zur digitalen Replikation dynamischer Buchobjekte

Mathieu, Christian; Hug, Marius; Göttlich, Fanet; Hennig, Alexander; Pohlmann, Carola

Der Bestand der Staatsbibliothek zu Berlin an Spielbilderbüchern – darunter einige der populärsten Zeugnisse der im Zuge des material turn der Geistes- und Kulturwissenschaften verstärkt in den Forschungsfokus gerückten Gattung der Bewegungsbücher – zählt zu den international herausragenden. Diese systematische, alle historischen Entstehungskontexte und materialen Erscheinungsformen von Spielbilderbüchern berücksichtigende Sammlung diente dem von Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen der Ausschreibung „Digitalisierung von Objekten des kulturellen Erbes: eHeritage“ geförderten Projekt BeWeB-3D als Grundlage für die Erstellung eines generischen Konzepts zur dreidimensionalen Replikation dynamischer Buchobjekte. Mit Hilfe dieser Konzeptstudie möchte die Staatsbibliothek zu Berlin einen Beitrag dazu leisten, die virtuelle Zugänglichkeit der in Archiven, Bibliotheken und Museen aufbewahrten Popups, Papiertheater, Buchkunstobjekte, Verwandlungsbücher, Rotuli und Volvellen aus den unterschiedlichsten Zeiten und Kulturkreisen zu erhöhen. Denn gerade aufgrund ihrer charakteristischen, zur mechanischen Interaktion auffordernden Materialität entzogen sich Bewegungsbücher in ihrer schieren Vielfalt bislang einer wissenschaftsadäquaten, d.h. vor allem die performative Dimension dieser Objektgattung erhaltenden Digitalisierung. Durchgeführt wurde das Vorhaben in Kooperation mit dem an den Staatlichen Museen zu Berlin angesiedelten Zentrum für Digitale Kulturgüter in Museen (ZEDIKUM), das als Core Facility alle Einrichtungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz sowohl mit Beratungsangeboten als auch mit hardware- wie softwareseitigen Infrastrukturservices bei der digitalen Replikation von Objektbeständen sowie deren Visualisierung zu unterstützt.

 

The Berlin State Library has systematically built up an internationally renowned collection of pop-ups, paper stages and other gamebooks dating from the seventeenth to the nineteenth century. Their characteristic moveable elements invite to play and interact with these books. Said collection constitutes the basis for this concept study – funded by Germany’s Federal Ministry of Education and Research under the project acronym BeWeB-3D and targeted to archives, libraries and museums – on how to digitize and visualize moveable books and dynamic book objects in 3D. Due to the recent material turn in the Humanities this has become a major task for cultural heritage institutions in general. The BeWeB-3D project was carried out in cooperation with the Berlin-based Center for Digital Cultural Heritage in Museums (ZEDIKUM).

 

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Ausschreibung "Digitalisierung von Objekten des kulturellen Erbes: eHeritage." Förderkennzeichen: 01UG1652X
Files (1.7 MB)
Name Size
BMBF_Fkz_01UG1652X_BeWeB-3D_Konzept.pdf
md5:03c9c44ae8a1d5216bcc35ff532260f8
1.7 MB Download
72
55
views
downloads
All versions This version
Views 7272
Downloads 5555
Data volume 94.3 MB94.3 MB
Unique views 6666
Unique downloads 5353

Share

Cite as