Journal article Open Access

Pro- und anti-ökumenische Richtungen in der griechisch-orthodoxen Welt

Makrides, Vasilios N.

Die Kirchen der griechisch-orthodoxen Welt sind seit Beginn der ökumenischen Bewegung mehrheitlich stark in diese involviert. Die orthodoxen Kirchen slawischer Prägung, die sich lange hinter dem Eisernen Vorhang befanden, verhielten sich hingegen zurückhaltender. Nach der Wende nahmen diverse Formen eines orthodoxen, anti-ökumenischen Rigorismus

international zu. Der neue „konservative Ökumenismus“, der auf der Basis „traditioneller Werte“ interkonfessionelle und interreligiöse Allianzen zu schmieden versucht, stößt in der griechisch- orthodoxen Welt jedoch auf wenig Resonanz. – R. Z.

Files (334.1 kB)
Name Size
Makrides.pdf
md5:58a60aab837be3b4090ad419e9e6686a
334.1 kB Download
13
33
views
downloads
All versions This version
Views 1313
Downloads 3333
Data volume 11.0 MB11.0 MB
Unique views 1010
Unique downloads 3030

Share

Cite as