Published January 1, 2014 | Version v1
Report Open

DYGOS - Innenraumnavigation mit mobilen Endgeräten

  • 1. Hochschule Luzern

Description

Die zielgerichtete Orientierung im Raum, auch Wayfinding genannt, ist ein räumlicher Problemlösungsprozess. Dieser Prozess kann über Eingriffe in den Raum, z.Bsp. Signaletik unterstützt werden. Andererseits können dem Wegsuchenden auch Kompass oder Karten als Hilfsmittel dienen, um sich im Raum zu orientieren. Letztere Möglichkeit wurde gerade durch digitale Hilfsmittel wie Smartphones in den letzten Jahren immer attraktiver.


Das von der KTI geförderte Projekt DYGOS ging von der Fragestellung aus, wie die Navigation durch architektonische Räume mittels mobiler digitaler Endgeräte und der Orientierung mittels Landmarken unterstützt werden kann. Dabei wurden zum ersten Mal die unterschiedlichen Darstellungsformen 2D, 3D und Augmented Reality nebeneinander gestellt und für die Zwecke der Indoor-Navigation analysiert.
In Anlehnung an die praxisbasierte Methode Research through Design wurden Konzeptvorschläge für die Entwicklung von neuen Darstellungsmodellen zum Zweck des Wayshowing mit mobilen Endgeräten entworfen. Dadurch werden dem Besucher zusätzliche Navigationshilfen in die Hand gegeben, die es ihm ermöglichen, die Aufmerksamkeit vom Interface weg auf die räumliche Situation hin zu lenken. Somit steht nicht das Lesen von Karten im Vordergrund, sondern das Lesen des Raumes welches zur Bildung eigener kognitiver Raumkarten führt.


In einem parallelen Prozess entwickelte der Technologiepartner zusammen mit der SBB die Pilot-App «Bahnhof Luzern», die sich auf die Forschungsresultate der Hochschule Luzern bezieht und einzelne Aspekte aufgreift.

Notes

+ ID der Publikation: hslu_48410 + Art des Beitrages: Bericht + Sprache: Deutsch + Letzte Aktualisierung: 2017-06-28 16:43:53

Files

DYGOS_Dokumentation1b.pdf

Files (19.3 MB)

Name Size Download all
md5:e06126eb5bf53c977b19d0659c709ba5
19.3 MB Preview Download