Published June 23, 2023 | Version v1
Working paper Open

Konzept KI-System zur Unterstützung der Formalerschließung von physisch vorliegenden Medien in Bibliotheken und Informationseinrichtungen

Creators

Description

Ein Konzept für ein menschenzentriertes KI-System, das sich die Kombination von OCR (Texterkennung) und LLM (generativem Sprachmodell) zu Nutze machen will, um letztendlich alle an der Katalogisierung beteiligten Mitarbeitenden in Bibliotheken und Informationseinrichtungen zu entlasten, damit mehr Zeit für den "Feinschliff" der Datensätze oder andere Tätigkeiten bleibt.

Die Arbeit setzt sich zusammen aus:

  • einem Problemszenario (Beschreibung einer typischen Realsituation in Storytelling-Manier mit Personas, um herauszustellen, welches Problem mit der KI-Anwendung gelöst werden soll)
  • einem Aktivitätsszenario (Vorstellung einer typischen Situation in Storytelling-Manier mit Personas, wie es in Zukunft mit KI besser laufen soll)
  • einer Claims-Analyse (Vor- und Nachteile der wichtigsten Funktionen des KI-Konzepts)
  • einem AI Project Canvas (eine auf menschenzentrierte KI-Projekte zugeschnittene Abwandlung eines Business Canvas)
  • einem AI Service Blueprint (ein auf menschenzentrierte KI-Projekte zugeschnittene Abwandlung eines Service Blueprints)

Hierbei handelt es sich um eine Hausarbeit, die im Rahmen des Projekts "Human-Centered AI Design" im Sommersemester 2023 an der Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart entstanden ist. Besonderer Dank gebührt dem Dozenten und KI-Trainer Manuel Kulzer, der uns Studierenden die hier verwendeten Methoden nahegebracht und uns davor bewahrt hat, in Technology-Push-Ansätze abzudriften.

Notes

Sollten die Inhalte der Textfelder des AI Project Canvas oder AI Service Blueprint im PDF-Viewer abgeschnitten sein, lässt sich der gesamte Feldinhalt mit eine Klick in das Feld einsehen.

Files

Bach_KI_Formalerschliessung_Bibliotheken_01_Problemszenario_Aktivitaetsszenario_Claims-Analyse.pdf