Video/Audio Open Access

Gruppe und Gruppenkraft aus didaktischer Perspektive

Arn, Christof (Autor/in)

Gruppen haben stets ein Potenzial: eine Kraft, die für die Lernprozesse Erstaunliches leisten kann.

Gewissemassen die "Primärgruppe" im Bildungssystem ist die "Klasse". In der Unter- und Mittelstufe noch eine sehr konstante Grösse, ist dieses Gefüge schon in der Oberstufe weniger konstant. Auf Hochschulstufe gibt es fixe Gruppen mit entsprechenden Gruppenprozessen am ehesten in längeren Weiterbildungen - und doch zeigen sich Gruppenphänomene immer und überall. Nur: Sie sind hier komplexer, unter anderem da unklar ist, ob und inwiefern auch die Lehrenden dazugehören, die zudem oft wechseln; vor allem, weil die Studierenden sich oft von Modul zu Modul in einer neue Zusammensetzung wiederfinden. Dennoch: Gruppen haben auch so ein Potenzial, eine Kraft, die Lehrenden in ihrer Gestaltung der Lehrveranstaltungen zur Verfügung steht. Welche didaktischen Möglichkeiten sich anbieten (und was sich aus triftigen Gründen empfiehlt, eher zu unterlassen), darum geht es in diesem Text.

+ ID der Publikation: hslu_42777 + Art des Beitrages: Andere + Sprache: Deutsch + Letzte Aktualisierung: 2016-09-07 12:39:05
Files (159.6 kB)
Name Size
GruppenkraftDidaktisch.pdf
md5:f081297c1c3ea21d34492214806842a6
159.6 kB Download
522
29
views
downloads
All versions This version
Views 522522
Downloads 2929
Data volume 4.6 MB4.6 MB
Unique views 501501
Unique downloads 2525

Share

Cite as