There is a newer version of this record available.

Preprint Open Access

Vergleich von Fensterlüftungssystemen und anderen Lüftungs- bzw. Luftreinigungsansätzen gegen die Aerosolübertragung von COVID-19 und für erhöhte Luftqualität in Klassenräumen

Helleis, Frank; Klimach,Thomas; Pöschl,Ulrich


MARC21 XML Export

<?xml version='1.0' encoding='UTF-8'?>
<record xmlns="http://www.loc.gov/MARC21/slim">
  <leader>00000nam##2200000uu#4500</leader>
  <datafield tag="041" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">deu</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">covid-19</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">schule</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">ventilation</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">luftreiniger</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">lüften</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">SARS-CoV-2</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Aerosol</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Kohlendioxid CO2</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Raumlufttechnik RLT</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Luftqualität</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Aerosolübertragung</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Infektionsschutz</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Fensterlüftung</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Stoßlüften</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Dauerlüften</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Abluftventilator</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Abzugshauben</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Direktabsaugung</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Quelllüftung</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Verdrängungslüftung</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Experiment</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Messung</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="653" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Modell</subfield>
  </datafield>
  <controlfield tag="005">20210802194935.0</controlfield>
  <controlfield tag="001">5070422</controlfield>
  <datafield tag="700" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="u">Max-Planck-Institut für Chemie, Hahn-Meitner-Weg 1, 55131 Mainz, Deutschland</subfield>
    <subfield code="a">Klimach,Thomas</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="700" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="u">Max-Planck-Institut für Chemie, Hahn-Meitner-Weg 1, 55131 Mainz, Deutschland</subfield>
    <subfield code="0">(orcid)0000-0003-1412-3557</subfield>
    <subfield code="a">Pöschl,Ulrich</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="856" ind1="4" ind2=" ">
    <subfield code="s">2481516</subfield>
    <subfield code="z">md5:b7493654ac1dc8e3254304ee14421823</subfield>
    <subfield code="u">https://zenodo.org/record/5070422/files/MPIC_LüftungsvergleichV10_2021-07-06.pdf</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="542" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="l">open</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="260" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="c">2021-07-06</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="909" ind1="C" ind2="O">
    <subfield code="p">openaire</subfield>
    <subfield code="p">user-covid-19</subfield>
    <subfield code="o">oai:zenodo.org:5070422</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="100" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="u">Max-Planck-Institut für Chemie, Hahn-Meitner-Weg 1, 55131 Mainz, Deutschland</subfield>
    <subfield code="a">Helleis, Frank</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="245" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">Vergleich von Fensterlüftungssystemen und anderen Lüftungs- bzw. Luftreinigungsansätzen gegen die Aerosolübertragung von COVID-19  und für erhöhte Luftqualität in Klassenräumen</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="980" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">user-covid-19</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="540" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="u">https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode</subfield>
    <subfield code="a">Creative Commons Attribution 4.0 International</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="650" ind1="1" ind2="7">
    <subfield code="a">cc-by</subfield>
    <subfield code="2">opendefinition.org</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="520" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">&lt;p&gt;Diese Studie vergleicht die Wirksamkeit verschiedener L&amp;ouml;sungsans&amp;auml;tze f&amp;uuml;r infektionsschutz&amp;shy;gerechte L&amp;uuml;ftung bzw. Luftreinigung zur Eind&amp;auml;mmung der COVID-19-Pandemie und zur Erh&amp;ouml;hung der Luftqualit&amp;auml;t in Klassenr&amp;auml;umen.&lt;/p&gt;

&lt;p&gt;Wir zeigen, dass Fensterl&amp;uuml;ften erg&amp;auml;nzt durch einfache technische Hilfsmittel sehr gut und effizient f&amp;uuml;r die Aufrechterhaltung guter Luftqualit&amp;auml;t und den Infektionsschutz gegen Aerosol&amp;uuml;bertragung von SARS-CoV-2 eingesetzt werden kann - auch im Vergleich zu konventionellen raumlufttechnischen Anlagen sowie zu filter- oder UV-strahlungsbasierten Luftreinigungsger&amp;auml;ten. Besonders wirksam ist eine Verdr&amp;auml;ngungsl&amp;uuml;ftung (Quelll&amp;uuml;ftung) mit bodennaher Frischluftzufuhr durch Fenster und verteilter Abluftabsaugung &amp;uuml;ber potentiell infekti&amp;ouml;sen Personen. Bei geringen Temperaturdifferenzen und geringen Windgeschwindig&amp;shy;keiten, d.h., speziell im Sommer, ist Fensterl&amp;uuml;ften unterst&amp;uuml;tzt durch Ventilatoren deutlich effektiver als freies Fensterl&amp;uuml;ften.&lt;/p&gt;

&lt;p&gt;In Schulklassen, wo viele Personen auf engem Raum zusammenkommen und W&amp;auml;rme sowie Feuchte abgeben, bringt eine Behandlung der stets n&amp;ouml;tigen Zuluft zwecks R&amp;uuml;ckgewinnung von W&amp;auml;rme oder Feuchte nach unseren Ergebnissen weder bez&amp;uuml;glich der Prim&amp;auml;renergie noch bez&amp;uuml;glich der Raumfeuchte wesentliche Vorteile. Eine einfache Zufuhr von Frischluft durch Fenster nach dem Quellluft-Prinzip erscheint deutlich sinnvoller als eine Behandlung der Zuluft mit technischen Komponenten, die hygienische Probleme bereiten k&amp;ouml;nnen und einen erh&amp;ouml;hten Wartungsaufwand verursachen.&lt;/p&gt;

&lt;p&gt;Insgesamt zeigt der Vergleich, dass Fensterl&amp;uuml;ften mit einfachen technischen Hilfsmitteln wie Ventilatoren und Abzugshauben nicht nur kosteng&amp;uuml;nstig und leicht realisierbar ist, sondern auch besonders effektiv in der Luftreinhaltung und gegen die Aerosol&amp;uuml;bertragung von Infektions&amp;shy;krankheiten wie COVID-19 oder Influenza.&lt;/p&gt;

&lt;p&gt;Um zur Eind&amp;auml;mmung der aktuellen Pandemie sowie allgemein zur Verbesserung der Luftqualit&amp;auml;t in Schulklassen beizutragen, empfehlen wir den Einbau und Betrieb solcher Fensterl&amp;uuml;ftungssysteme in allen Klassenr&amp;auml;umen, die nicht bereits mit &amp;auml;hnlich wirksamen Hilfsmitteln ausgestattet sind. Aus unserer Sicht sollte es mit relativ geringem Aufwand und in kurzer Zeit machbar sein, alle Klassenr&amp;auml;ume mit einem geeigneten Abluftventilator auszustatten. Um die COVID-19-Pandemie m&amp;ouml;glichst schnell und wirksam einzud&amp;auml;mmen, sollte der Abluftventilator nach M&amp;ouml;glichkeit mit einer verteilten Abluftabsaugung kombiniert werden. Nach der Pandemie kann die verteilte Absaugung nach Bedarf weiter genutzt werden &amp;ndash; z.B. in schlecht l&amp;uuml;ftbaren R&amp;auml;umen und bei Grippewellen &amp;ndash; oder flexibel abgebaut bzw. modifiziert werden, was aufgrund der geringen Kosten und der modularen Bauweise leicht m&amp;ouml;glich ist. Unabh&amp;auml;ngig von der verteilten Absaugung bieten ventilator&amp;shy;gest&amp;uuml;tzte Fensterl&amp;uuml;ftungssysteme mit geringem Aufwand zuverl&amp;auml;ssige Abhilfe f&amp;uuml;r seit langem bestehende Innraumluftqualit&amp;auml;tsprobleme in Schulen.&lt;/p&gt;</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="773" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="n">doi</subfield>
    <subfield code="i">isVersionOf</subfield>
    <subfield code="a">10.5281/zenodo.5070421</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="024" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">10.5281/zenodo.5070422</subfield>
    <subfield code="2">doi</subfield>
  </datafield>
  <datafield tag="980" ind1=" " ind2=" ">
    <subfield code="a">publication</subfield>
    <subfield code="b">preprint</subfield>
  </datafield>
</record>
2,561
2,434
views
downloads
All versions This version
Views 2,5611,699
Downloads 2,4341,518
Data volume 6.1 GB3.8 GB
Unique views 2,2061,500
Unique downloads 2,0471,272

Share

Cite as