Journal article Open Access

RSA, PGP, Bitcoin & Co. 20 Teil-Überlegungen ausschliesslich mit Multiplikation und Division ein zusammengesetztes Produkt in seine Primfaktoren zu zerlegen. Ausgangs-Ueberlegung.

Nikolaus Graf zu Castell-Castell

1) Der o.g. Algorithmus muss zuerst die Summenziffern von rechts nach links durchzaehlen und
a) so in der memory speichern, dass der Algorithmus (ohne staendiges Nachzaehlen) stets weiss, an welcher Stelle der Summenzeile er gerade rechnet.
b) Auch hat der Algorithmus die Kenntnis gespeichert, dass die von rechts nach links gezaehlte Stelle der Summenziffern identisch ist mit der Anzahl der Ziffern (bzw. Summanden), die zu der jeweiligen Summenziffer gehoeren und die sich bis zum Ende der Rechnung sukzessive erhoehen. Nach der hoechsten Stelle nimmt die Anzahl der Summanden wieder sukzessive ab, aber das braucht den Algorithmus nicht zu stoeren, da der gesuchte “gezaehlte Faktor” mit seiner letzten Ziffer ganz links genau an dieser Stelle, wo die Summenziffer die meisten Summanden hat, endet.
 

Files (7.9 kB)
Name Size
Faktorisierung grosser Zahlen 1. Teil.docx
md5:4f9a2df38b0288313202f3023d7454d0
7.9 kB Download
182
14
views
downloads
All versions This version
Views 182182
Downloads 1414
Data volume 110.8 kB110.8 kB
Unique views 159159
Unique downloads 1414

Share

Cite as