Other Closed Access

Forschungsdatenmanagement für Promovierende, Stiftung Universität Hildesheim (SUH). Rechtliche Themen und RDMO, Frühjahr 2021.

Annette Strauch

In der Universitätsbibliothek Hildesheim finden Forscherinnen und Forscher Unterstützung beim Forschungsdatenmanagement, Services um Forschungsdaten zu speichern, zu archivieren oder digital bereitzustellen (z. B. auf Repositorien über re3data, GESIS, DIPF, usw. oder an der Universität mit Dataverse und HilData).

Angebote des Graduiertenzentrums aus der UB:

https://www.uni-hildesheim.de/graduiertenzentrum/angebot/angebote-der-universitaetsbibliothek/

Forschungsdatenmanagement

Auch Informationen rund um das Forschungsdatenmanagement (FDM) befinden sich auf den Seiten der Universitätsbibliothek. Förderorganisationen, wie z. B. die DFG, erwarten bei der Antragstellung eine Stellungnahme zum Umgang mit den Forschungsdaten und auch Verlage fordern verstärkt die offene Zugänglichkeit von wissenschaftlichen Daten im Zuge einer Publikation. Die Universitätsbibliothek bietet daher eine Einführung in das Forschungsdatenmanagement, was in den sogenannten Datenmanagementplan gehört und ein Tool – RDMO – zur Planung, Umsetzung und Verwaltung des Forschungsdatenmanagements.

Weitere Informationen: [LINK]
Informationen in englischer Sprache: [LINK]

Closed Access

Files are not publicly accessible.

9
2
views
downloads
All versions This version
Views 99
Downloads 22
Data volume 522.4 kB522.4 kB
Unique views 55
Unique downloads 11

Share

Cite as