Presentation Open Access

Einfach Automatisiert: die DeepGreen-Datendrehscheibe

Scheliga, Kaja; Kassube, Michael

Das von der DFG seit 2016 geförderte Projekt DeepGreen will die Open-Access-Transformation der deutschen Wissenschaft unterstützen, indem Artikel, sofern lizenzrechtlich erlaubt, automatisiert in den Open Access überführt werden.

Fokussiert hat sich DeepGreen zunächst auf die sogenannten Allianz-Lizenzen, die seit 2011 zwischen Verlagen und Bibliotheken verhandelt wurden. Sie beinhalten spezifische Regelungen zum grünen Open Access, die einen enormen Mehrwert gegenüber den üblichen „self-archiving policies“ der Verlage darstellen: Autorisierte Autorinnen und Autoren und deren Einrichtungen dürfen ihre Publikationen in der Regel in der publizierten pdf-Version nach verkürzten Embargofristen bzw. teils unmittelbar in ein Repositorium ihrer Wahl einstellen und öffentlich zugänglich machen. Praktisch wurde von dieser Möglichkeit bisher nur sehr eingeschränkt Gebrauch gemacht, DeepGreen soll dies ändern.

Dazu haben die Projektpartner (UB FAU Erlangen-Nürnberg, UB TU Berlin, Helmholtz Open Science Koordinationsbüro am Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ, die Bayerische Staatsbibliothek sowie die Verbünde KOBV und BVB) in den Jahren 2016/2017 prototypisch eine Datendrehscheibe auf Grundlage existierender Softwarebausteine entwickelt: Beteiligte Verlage können Metadaten und Volltexte zyklisch über definierte Schnittstellen abliefern, die Daten werden rechtskonform an dazu berechtigte institutionelle Repositorien weitergeleitet. Als Pilotpartner konnten die Verlage Karger und SAGE Publications gewonnen werden, darüber hinaus haben sich im Zuge der ersten Projektphase die Verlage BMJ, DeGruyter und MDPI für eine enge Zusammenarbeit in einer zweiten Projektphase ausgesprochen.

Diese zweite Projektphase, Start Sommer 2018, will den bisher aufgebauten Prototypen als bundesweiter Dienst zunächst für Allianz-Lizenzen etablieren und darüber hinaus die Übertragbarkeit des Systems auf weitere Lizenzmodelle analysieren und einen möglichen Workflow zur Datenabgabe in Fachrepositorien und FIDs konzipieren.

Der Vortrag ordnet ein, wo das Projekt steht, welche Fragen es zu beantworten gilt und wie die zweite Projektphase inhaltlich gestaltet werden soll.

Files (6.2 MB)
Name Size
oat2018_einfach_automatisiert_die_deepgreen_datendrehscheibe.pdf
md5:de3e6a43110181337a1be2c38cd134e6
6.2 MB Download
142
78
views
downloads
All versions This version
Views 142142
Downloads 7878
Data volume 485.7 MB485.7 MB
Unique views 113113
Unique downloads 7373

Share

Cite as