Presentation Open Access

arXiv – "an accident waiting to happen"

Wagner, Alexander

Entstanden als „Experiment, um Unzulänglichkeiten der Fachzeitschriften auszugleichen“ (P. Ginsparg) bietet arXiv heute weltweiten, freien Zugang zu nahezu 1.4 Mio. e-Prints aus den Bereichen Physik, Mathematik, Informatik, quantitative Biologie und einige anderen. Mit mehr als 10.000 Einreichungen durch Wissenschaftler pro Monat ist arXiv fest in den entsprechenden Fächern verankert, bildet einen integraler Bestandteil der Publikationskultur und Informationsversorgung und ist aus dem dortigen Wissenschaftsalltag nicht mehr wegzudenken. arXiv kann somit zu Recht als Erfolgsmodell betrachtet werden.

Ausgehend von einem kurzen historischen Exkurs zur Ausgangslage in den 1980er und 1990er Jahren soll die Entwicklung von arXiv von einem Server für einen kleinen Teilbereich der theoretischen Physik zu seiner heutigen Form betrachtet werden. Eine zentrale Rolle spielt hier die Bedeutung von Preprints in der Wissenschaftskommunikation insbesondere der Teilchenphysik, dem eigentlichen Ursprung von arXiv. Vor diesem Hintergrund soll auf die weitere Entwicklung und die damit einhergehenden Veränderungen eingegangen und aktuelle wie künftige Herausforderungen für arXiv beleuchtet werden, wie sie insbesondere auch aus der größeren fachlichen Breite entstehen, die arXiv heute abbildet.

Files (7.3 MB)
Name Size
oat2018_arxiv_an_accident_waiting_to_happen.pdf
md5:9540acd6bfc618ace99d7c8a060a59e6
7.3 MB Download
76
29
views
downloads
All versions This version
Views 7676
Downloads 2929
Data volume 211.4 MB211.4 MB
Unique views 5656
Unique downloads 2222

Share

Cite as