Journal article Open Access

Zur Einrichtung einer DRV-Arbeitsgruppe „Digitale Romanistik“

Schöch, Christof

Das digitale Paradigma betrifft zunehmend auch die Sprach-, Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaften sowie die Fachdidaktik und ist als Herausforderung und Chance zugleich zu begreifen. Die zentrale Herausforderung für die Romanistik liegt darin, die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen selbst aktiv so mitzugestalten, dass unsere spezifischen Interessen gehört und berücksichtigt werden, dass Entwicklungen und Investitionen nicht an unseren tatsächlichen Bedürfnissen vorbeigehen und dass die mit dem digitalen Paradigma verbundenen Chancen für unsere Arbeitsgebiete in Forschung und Lehre optimal zum Tragen kommen.

Files (79.3 kB)
Name Size
Schoech_2014_AG-Digitale-Romanistik.pdf
md5:b0b9ba25679f06894a5cb9d3e38d3d01
79.3 kB Download

Share

Cite as